DAS Brautkleid finden

Wie Ihr unter Tausenden von Brautkleidern das Richtige findet!

DAS Brautkleid finden

Foto: Pronovias

Auch wenn Brautkleider auf dem ersten Blick nicht gerade Ausdruck der neuesten Modetrends sind, ändern sich doch jede Saison Stil, Schnitte und Stoffe. Die Vielfalt in der Brautmode mag Braut vielleicht im ersten Moment erschlagend vorkommen, aber mit ein wenig System lässt sich das perfekte Brautkleid finden.

Erkundigt Euch zunächst nach guten Designern und guten Brautmoden-Marken, sowie nach guten Brautausstattern und Brautateliers in Eurer Region. Überlegt Euch, welcher Stoff Euch am besten stehen würde. Die Auswahl ist groß unter solch schönen Materialien wie Seide, Satin, Seidenchiffon, zartem Organza, Taft und Tüll. Besonders edel wirken Stoffe mit zarten Stickereien oder aufgenähte Perlen und Swarovski-Kristallen.

Jede Braut sollte in ihrem Traumkleid heiraten. Dabei ist es heute, von regionalen Ausnahmen mal abgesehen, egal ob Ihr „nur“ standesamtlich heiratet, Euch in einer freien Trauung am Strand das Ja-Wort gebt oder dies traditionell in der Kirche tut. Die meisten Bräute tragen am liebsten ein weißes Brautkleid, auch wenn bekannte Designer wie Oscar de la Renta oder Ian Stuart in den letzen Jahren schöne Kleider in zarten Pastelltönen, wie Apricot, Lindgrün oder Alrosa entworfen haben, die sich auch einer regen Beliebtheit erfreuten. Es ist vor allem das fast bei jedem Hautton schmeichelnde Off-White, worunter verschiedenste Farbnuancen wie Creme, Ivory (Elfenbein), Ecru oder auch Champagner fallen, welches sich höchster Beliebtheit erfreut.

Selbst Gothic-Bräute finden mittlerweile traumhafte Roben in Schwarz und Rot. Ein Blick in unsere riesige Brautkleider-Galerie, zeigt Euch wie groß und vielseitig die Angebotspalette heutzutage ist. Vorbei die Tage an denen Brautkleid noch gleich Brautkleid war. Großartige Designer haben die Brautmode vor Jahren entdeckt und aufregende Labels wie Pronovias oder Cymbeline wissen einfach, dass Braut heutzutage ihr eigenes unverwechselbares Brautkleid tragen will. Beim Stöbern in unserer Brautkleider-Galerie werdet Ihr feststellen, dass das Angebot der Brautmoden-Labels vom voluminösen Duchesse-Brautkleid mit Schleppe und Reifrock bis hin zum hautengen Satinkleid, zum raffinierten Meerjungfrauenkleid oder zum Minikleid reicht.

Wenn Ihr Euch erste Gedanken zu Eurem Brautkleid macht, solltet Ihr nicht nur über Euer Budget nachdenken, sondern welches Brautkleid zum Aufwand und Stil Eurer Hochzeit und dem anschließenden Empfang passt. Zu einer Schlosshochzeit passt ein romantisches Corsagenkleid, zum eleganten Empfang in einer Lounge ein betont weibliches Brautkleid und zu einer Hochzeit am Strand ein Brautkleid im Empire-Stil. Außerdem ist wichtig, dass das Brautkleid zu Eurem Stil, Eurer Persönlichkeit und Eurer Figur passt. Das „perfekte“ Kleid wird Euch an Eurem Hochzeitstag besonderes Selbstvertrauen geben. Verkleidet Euch nicht, sondern sucht so lange bis Ihr das Brautkleid gefunden habt, in dem Ihr Euch 100% wohl fühlt.

Nehmt Euch Zeit und beginnt rechtzeitig mit der Suche nach DEM Kleid. Der richtige Zeitpunkt liegt etwa fünf bis sechs Monate vor der Hochzeit. Kleider aus französischen oder spanischen Kollektionen wie Pronovias oder Novia d’Art haben teilweise recht lange Lieferzeiten, ebenso wie maßgeschneiderte Brautkleider aus einer Designer-Kollektion, da diese speziell für Euch angefertigt werden. Ob vom Designer oder von der Stange, einige Anproben können schon notwendig sein, bis Eurer Kleid perfekt sitzt. Wartet also nicht zu lange mit der Suche nach Eurem Traumkleid.

Die beste Inspiration für Eurer Kleid findet Ihr z.B. in unserer großen Brautkleider-Galerie oder in unserem Hochzeitsblog.


 

Verwandte Themen