Schwanger heiraten:
Brautmode-Tipps für schwangere Bräute

Damit die Hochzeit mit Babybauch zu einer runden Sache wird, sind einige Sachen zu berücksichtigen. Hier finden sich Tipps zu Brautkleidern, Schuhen, Strümpfen und Dessous für schwangere Bräute.

Schwanger heiraten

Wurde vor wenigen Jahren der Babybauch noch unter weiten Kleidern versteckt, so wird er heute stolz der Hochzeitsgesellschaft, getreu dem Motto: “Hier entsteht eine neue Familie” präsentiert. Nie waren “Babybäuche” so IN wie heute! Nichtsdestotrotz sind klassische und auf Hüfte geschnittene Brautkleider mit enger Taille für schwangere Bräute eher ungeeignet, da diese dem Bauch einfach zu wenig Platz einräumen und viel zu eng sind. Bequemlichkeit steht absolut im Vordergrund, da so ein Hochzeitstag an sich schon anstrengend genug ist. Aus diesem Grund bieten einige Designer eigens für Schwangere entworfene Brautkleider an. Es gibt aber auch einige Schnitte bei “normalen” Brautkleidern, die den Babybauch nicht so beengen.

So bietet z.B. der weit ausgestellte Rock der A-Linie dem Bauch genügend Platz und beengt nicht. Dieser Schnitt zeigt auch am wenigsten vom Babybauch. Brautkleider der Empire-Linie beengen ebenfalls nicht, da die Taille zwischen Bauch und Brust sitzt und der Rock von dort in einer weichen Linie abwärts fließt.

Bei der Wahl Eures Brautkleides, könnt Ihr ruhig eines mit schönen Ausschnitt wählen, da Eure Oberweite, wie allseits bekannt, in der Schwangerschaft kräftig zulegen wird. Zeigt also ruhig ein wenig Dekolleté – denn wann hat Frau jemals wieder so viel zu zeigen.

Eine gute Planung ist beim Brautkleid-Kauf unerlässlich, denn Ihr werdet nicht nur an der Brust ein wenig zulegen. Der Idealfall in Sachen Brautkleid-Kauf wäre, dass eine schwangere Braut ihr Kleid erst ein paar Tage vor der Hochzeit kaufen würde, um die perfekte Größe abzugreifen. Was natürlich fern jeder Realität ist, denn keine Braut rennt am Vortag ihrer Hochzeit durch sämtliche Brautgeschäfte und sucht ihr Traumkleid. Geht also ruhig ganz nach eigenen Belieben, wie die meisten Bräute drei bis sechs Monate vor der Hochzeit, auf die Suche nach Eurem Traumkleid. Kauft aber eine oder zwei (je nach Veranlagung) Konfektionsgrößen größer als normal.

Unser Tipp: Nehmt ein kleines Kissen mit und steckt es Euch in die hochgezogene Strumpfhose beim der Anprobe. Keine Scheu vor den Verkäuferinnen – Ihr seid bestimmt nicht die erste Braut, die mit einem Babybauch heiraten wird.

Zwei Wochen vor Eurem Hochzeitstermin legt Ihr den Termin für das letzte Abstecken des Kleides im Brautgeschäft oder in der Schneiderei, so dass Eurer Brautkleid am großen Tag perfekt sitzt.

Brautmode fuer SchwangerePerfekt sitzen sollten auch Eure Schuhe, denn während der Schwangerschaft nehmen auch Eure Füße gering an Umfang zu. Stilettos bzw. Schuhe mit hohen Absatz bleiben, auch wenn’s schwer fällt am besten im Schrank, da sonst jeder Schritt und vor allem das viele Stehen am Hochzeitstag schnell zur Tortur wird. Außerdem werden die Beine schwangerer Frauen schneller müde, was z.B. Pumps aber noch mehr verschlimmern würden. Wählt also für Euren großen Tag am besten flache und bequeme Schuhe aus, damit Ihr Eure Hochzeit auch genießen könnt.

Wie bei jedem Schuhkauf zählt vor allem am Hochzeitstag “Geiz ist nicht geil”! Spart also nicht am falschen Ende – Eure Füße werden es Euch danken. Wenn Eure Schuhe am Hochzeitsmorgen zu locker sitzen, legt eine Gel-Einlage hinein. Diese könnt Ihr dann später während des Tages entfernen, da Eure Füße auch in flachen Schuhen anschwellen werden.

Zu schicken Brautschuhen gehören verspielte halterlose Strümpfe mit Spitzenabschluss, auf die auch eine schwangere Braut nicht verzichten muss. Allerdings solltet Ihr auch hier ein wenig tiefer in die Tasche greifen und Strümpfe mit Stützfunktion (sog. Stützstrümpfe) kaufen, damit Eure Beine am Hochzeitstag nicht zu schnell ermüden.

Apropos nicht verzichten – verführerische Dessous aus Seide oder Spitze darf auch eine schwangere Braut an ihrem Hochzeitstag tragen. Jedoch gibt es einiges zu beachten. Damit Ihr an Eurem großen Tag mit Trauung, Empfang und Hochzeitsfeier nicht von Rückenschmerzen geplagt werden, braucht der “Kugelbauch” einen guten Halt. Dafür gibt es spezielle Slips für Schwangere mit Stützfunktion.

Der perfekte Mix aus Verführung und sicheren Halt wäre übrigens ein Body. Falls Ihr lieber Slip und BH tragen möchtet, beachtet, dass Eure Brust bis zum Hochzeitstag noch wachsen wird und Ihr daher einen größeren BH als jetzt brauchen werdet. Achtet beim Kauf außerdem auf unterstützende Bügel und breite bequeme Träger. Fragt im Dessous-Geschäft nach Umstands-Dessous und gönnt Euch ruhig etwas – es geht um Eure Hochzeit!

Übrigens, was die Brautaccessoires angeht, so wirkt dezenter Schmuck bei schwangeren Bräuten viel besser als dominante Accessoires. Ganz entgegen der weit verbreiteten Annahme, dass viele Accessoires einen dicken Bauch kaschieren würden. Genau das Gegenteil wäre der Fall.
 

Verwandte Themen