Hochzeitsratgeber

Tipps und Ideen für Eure Hochzeitsplanung
 

Hochzeit planen leicht gemacht

And here it is … die ultimative Planungsfibel die Braut in den ersten Wochen der Planungszeit Licht ins Dunkel des großen Themas HOCHZEITSPLANUNG bringt. Damit es etwas übersichtlicher ist, haben wir unsere vielen Ratgeber-Artikel in 20 Kategorien zusammengefasst.

Hochzeit-Ratgeber

Regionales

Berlin – mit 3,4 Millionen Einwohnern die Bundeshauptstadt und Regierungssitz Deutschlands und die zweitgrößte Stadt der Europäischen Union. Es gibt 12 Standesämter in Berlin, wobei das Standesamt Mitte die größte Auswahl an Außentraustellen zur Verfügung stellt. Neben Historischen Orten wie dem Bärensaal, das Rote Rathaus oder das Märkische Museum kann man auch im Wahrzeichen von Berlin, dem Fernsehturm getraut werden. Weitere Highlights sind im Zoologischen Garten, das Flusspferdhaus, die Panorama S-Bahn oder in einem der Nobel-Hotels der Stadt, wie dem Hotel Adlon oder dem Ritz-Carlton. Eine große Anzahl an Kirchen, Synagogen oder Moscheen, in denen geheiratet werden kann findet man natürlich ebenso in Berlin. Mehr »
Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands, liegt an der Mündung der Alster und wird unter anderem von der Elbe durchflossen. Die zahlreichen Flüsschen und Kanäle der Stadt werden von mehr als 2500 Brücken überspannt. Hamburg ist somit die brückenreichste Stadt Europas und hat mehr Brücken als Venedig oder Amsterdam. Wer also eine romantische Hochzeitslocation am Wasser sucht, der ist in Hamburg goldrichtig. Für die standesamtliche Trauung stehen in Hamburg zahlreiche Außentraustellen zur Verfügung, wie das Planetarium, das Berner Schloss, der Tierpark Hagenbeck oder aber eine Trauung auf der Elbe. Mehr »
München – die Landeshauptstadt Bayerns ist mit ca. 1,3 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Deutschlands. München hat zwei Standesämter und stellt drei Außentraustellen zur Verfügung. Ihr könn im Neuen Rathaus, im Schloss Nymphenburg und in der Mendelstraße getraut werden. Für kirchliche Trauungen sind u.a. die St. Matthäus, Kreuzkirche und die Erlöserkirche sehr beliebt. Für eine katholische Trauung wählen Brautpaare am liebsten die Frauenkirche, die Heilig-Geist-Kirche oder die Kirche Alte Peter. Mehr »
Köln – ist die größte Stadt am Rhein und von jeher eine weltoffene und multikulturelle Metropole. Vom ehrwürdigen Brauhaus mit dem einzigartigen Kölsch und den typischen kleinen Kölner Leckereien, bis hin zu ausgezeichneten Spitzenrestaurants – bei weit über 3.000 Wirtschaften, Restaurants und Brauhäusern habt Ihr in Sachen Hochzeitslocation eine unglaubliche Auswahl. Die standesamtliche Trauung kann an vielen verschiedenen Orten in Köln stattfinden. Wer es historisch mag, der traut sich im historischen Rathaus oder im Spanischen Bau. Pflanzenliebhaber können sich das Ja-Wort im Schaugewächshaus im Botanischen Garten geben und für Sportliche steht das RheinEnergieStadion zur Verfügung. Für die kirchliche Trauung stehen u.a. zwölf romanische Kirchen wie u.a. die St. Severin und die Antoniterkirche in der Innenstadt zur Verfügung. Mehr »
Frankfurt am Main – das Finanzzentrum, die Europastadt, der Verkehrsumschlagplatz und die kleinste Metropole der Welt. Wer an die Stadt am Main denkt, denkt an Flughafen, Paulskirche, an Börse, Buchmesse und die imposanteste Skyline Deutschlands – an Romantik und Hochzeit hingegen eher nicht. Dabei liegen zwischen Weltstadtflair und romantischer Gemütlichkeit in Frankfurt oft nur ein paar Schritte und für Hochzeiten stehen unterschiedlichste Trauungsorte zur Auswahl. Die standesamtliche Trauung kann im Main Tower, Palmengarten oder im Emmerichpavillon des Bolongaropalasts stattfinden. Für eine katholische Trauzeremonie stehen Euch u.a. der Dom St. Bartholomäus oder die Liebfrauenkirche zur Verfügung. Eine evangelische Trauung kann u.a. in der Alten Nikolaikirche oder in der Epiphaniaskirche vollzogen werden. Mehr »
Stuttgart – mit rund 600.000 Einwohnern ist die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg, die viel in Sachen historischer und moderner Architektur zu bieten hat. Allerdings gilt dies nicht für das Rathaus, bei dessen Anblick einem alles andere einfällt, nur nicht Romantik. Für eine standesamtliche Trauung stehen aber zum Glück noch andere Standesämter und eine gute Fülle von Außentraustellen von Mercedes-Benz Museum, über den Stuttgarter Fernsehturm bis zum beliebten Weißen Saal im Schloss Solitude zur Verfügung. Für katholische Trauungen sind die St. Fidelis, die St. Maria oder die St. Antonius sehr beliebt und für evangelische Trauungen die Waldkirche oder die Heilandskirche. Mehr »
Düsseldorf – neben der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen auch ein Werbe- und Modestandort, sowie ein wichtiger Banken- und Börsenplatz in Deutschland. Bei soviel Pracht bietet die Stadt am Rhein natürlich auch vielfältigste Hochzeitslocations für jeden Geschmack, von romantischen Schlössern über Restaurants in ehemaligen Fabrikhallen bis zu eleganten Hotels. Für die standesamtliche Trauung gibt es eine Vielzahl an möglichen Trauungsorten, wie z.B. das Rathaus Kaiserswerth, das Schloss Benrather oder das Palais Nesselrode. Für katholische Trauungen sind die St. Maximilian, die St. Lambertus und die St. Margareta beliebte Kirchen. Für evangelische Trauzeremonien erfreuen sich u. a. die Johanneskirche und die Neanderkirche einer regen Beliebtheit. Mehr »
 Bremen – das pulsierende Herz Nordwestdeutschlands und Heimatstadt der weltberühmten Bremer Stadtmusikanten, hat viele Gesichter – eine Großstadt mit allen Fassetten. Beliebte Orte für Trauzeremonien sind in Bremen das Bremer Rathaus, das Schulschiff Deutschland, den Lür-Kropp-Hof oder Hochtiedshuus. Eine katholische Hochzeit kann in der Propsteikirche St. Johann oder in der St.-Elisabeth-Kirche zelebriert werden. Natürlich kann man in Bremen auch evangelisch heiraten. Dafür bieten sich die St. Petri Dom, die St. Martini oder Unser Lieben Frauen Kirche an. Mehr »
Hannover – die Hauptstadt von Niedersachsen wartet in seiner charmanten Altstadt und am Leineufer mit vielen lauschigen Hochzeitslocations auf. Wer es idyllisch und ruhig mag findet bei den Herrenhäuser Gärten, am Stadtwald Eilenriede, und am Maschsee tolle Lokalitäten für die Hochzeitsfeier. Die standesamtliche Trauung findet meist im Alten Rathaus oder im Leibnizzimmer (im Galeriegebäude der Herrenhäuser Gärten) statt. Für evangelische Trauungen sind die Marktkirche und die Kreuzkirche sehr beliebt. Und katholische Trauungen werden unter anderem in der Propsteikirche Basilika St. Clemens und in der St. Elisabeth Kirche vorgenommen. Mehr »
Nürnberg – die zweitgrößte Stadt Bayerns liegt zu beiden Seiten der Pegnitz, ist vollen allem für seinen weltberühmten Christkindlesmarkt bekannt und wartet nicht zuletzt wegen seines facettenreichen fränkischen Charme mit den vielfältigsten Hochzeitslocations auf. Die standesamtliche Trauung kann in einem der Bürgerämter oder fürstlich im Tucherschloss stattfinden. Bei katholischen Paaren sind die Kirchen St. Kunigund, Unsere Liebe Frau und St. Ludwig sehr beliebt. Und evangelische Trauungen werden u.a. in St. Peter und St. Jobst vorgenommen. Mehr »