Flitterwochen in Mexiko

Flittern in Mexiko? Eine Liebeserklärung an einen der schönsten Flitterwochen-HotSpots …

Flitterwochen in Mexiko

Weite Kakteenlandschaften, weiße Karibikstrände und über tausend Jahre alte Maya-Ruinen umgeben vom wilden smaragdgrünen Dschungel, die es zu entdecken gilt. Mexiko ist ein Land der Gegensätze und Kontraste mit prachtvollen Kolonialstädten, modernen Metropolen und Pueblos, die noch genauso aussehen, wie in einem Sergio Leone Film. Mexiko ist riesig, fast 6 mal so groß wie Deutschland und umfasst sowohl eine warmgemäßigte als auch eine tropisch feuchte Klimazone und hat eine hervorragende Küche. Wer kennt sie nicht, die vielseitigen Chiligerichte, Fajitas und Enchilladas? Mexiko wäre also für schöne Flitterwochen mehr als nur geeignet.

Ob Ihr lieber pauschal in einem der Luxusresorts in Acapulco oder Cancún Eure Flitterwochen verleben wollt oder lieber individuell das Land entdeckt, ist ganz Eure Sache. Beides lässt sich in Mexiko hervorragend tun. Der Hotelstandard ist hoch, nicht zuletzt wegen des wirtschaftlich starken Nachbarn im Norden. In den pulsieren Nachtclubs könnt Ihr ausgelassen in den Morgen tanzen und auf einer geführten Tour Ausgrabungsstätten der Azteken und Mayas besuchen.

Flitterwochen in MexikoWer sich von den beliebten Pauschalangeboten “abseilt”, kann in den ländlichen Gebieten für ein paar Mexikanische Pesos eine einfache Unterkunft an einem palmengesäumten Sandstrand finden und sich dort in die warmen Pazifikwellen stürzen. Die mexikanische Küstenlinie am Pazifik, am Golf von Mexiko und am Karibischen Meer hat eine zusammengefasste Länge von fast 10.000 km – da werdet Ihr Euer Kleinod schon finden.

Die Mexikaner leben ihren Alltag mit einer noch ausgeprägteren mañana-Mentalität, als wir es von den Spaniern kennen. Da wird schon mal nicht jeder Fahrplan so ernst genommen. In Mexiko arbeitet man, um zu leben und nicht anders herum. Kleinere Unannehmlichkeiten sind also kein Grund zum Frust. Bis die Sache erledigt ist, kann schließlich gut etwas anderes erledigt werden. Noch ungewohnter für Mitteleuropäer sind hingegen die krassen sozialen Gegensätze, vor allen in den mexikanischen Großstädten. Da gibt es bittere Armut auf der einen Seite und verschwenderischer und zur Schau gestellter Reichtum auf der anderen. Beschauliche laid-back-Atmosphäre in Baja California, Fishing-Trips mit freundlichen Einheimischen auf Cozumel und ein mörderischer Drogenkrieg in Chihuahua.

Flitterwochen in MexikoMexiko hat viele Facetten, die faszinieren und abstoßen. Wer sich an die üblichen Sicherheitsmaßnahmen für Reisende hält und den für uns etwas “merkwürdig” anmutenden Sitten und Gebräuchen mit Toleranz und Offenheit begegnet, der wird einen wunderbaren Honeymoon im “Land mit der Sonne im Herzen” verbringen und wiederkommen. Weil es im Land der Kontraste und Gegensätze immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt.

Wohin bloß in diesem großen Land? Wenn Ihr die Tropen bevorzugt, sind Acapulco und Huatulco am Pazifik oder Cancún und die Riviera Maya in der Karibik schöne Orte für Flitterwochen. Dort findet Ihr die schönsten Strände, die besten Hotels des Landes, einzigartige Naturattraktionen und Ihr werdet dort den besten Service finden, da dort die touristische Infrastruktur am ausgeprägtesten ist. In den vielen Spas dieser Honeymoonziele könnt Ihr Euch verwöhnen lassen. Archäologische Ausgrabungsstätten, Museen und Naturparks finden sich in der Nähe und in den zahlreichen Restaurants, Bars und Nachtclubs könnt Ihr den Tag ausklingen lassen.

Flitterwochen in MexikoWenn Ihr es einen Tick ruhiger und etwas romantischer mögt, dann sind die schönen Städte Taxco und Guanajuato ein gutes Ziel. In diesen Kolonialstädten mit ihrer einzigartigen Architektur und ihren historischen Zentren, befinden sich herrliche gepflasterte Gassen und Alleen, die zu langen Spaziergängen mit Eurem frisch gebackenen Ehepartner und zum Verweilen in gemütlichen Cafés einladen. Auch hier findet Ihr ein gutes Angebot an tollen Restaurants und ausgezeichneten Hotels.

Die etwa 450 Strände des Landes sind ebenso vielseitig, wie das Land selbst. Ihr könnt in Wahnsinnswellen im Pazifik Wellenreiten gehen oder in den ruhigeren karibischen Gewässern segeln oder einfach nur unter dem Sonnenschirm den Meerblick genießen. Entdeckt aufregende Landschaften mit dem Zug, zu Pferd, mit dem Kajak oder beim Wandern. Apropos aufregende Landschaften, Naturliebhaber können monumentale Berge und Schluchten in der westlichen Sierra Madre entdecken. Ihre Plateaus und Canyons, ihre Flüsse und Wasserfälle bilden eine Traumkulisse für Trekking, Mountainbiking, Ausflüge auf dem Pferderücken, Felsklettereien oder Bergsteigen.

Flitterwochen in MexikoHoneymooner, die eines der komplexesten Ökosysteme Mexikos kennen lernen wollen, sollten die Riviera Maya besuchen. Hier findet sich eine tolle Flora und Fauna mit schreienden Papageien, Krokodilen, Schildkröten, Fischen und Reptilien, umgeben von einer großartigen Vielfalt von tropischen Pflanzen. Entdeckt diese Naturschätze beim Tauchen, Angeln oder bei einem Ausflug im Kajak. Macht einen Ausritt am Strand oder einen abenteuerlichen Ausflug in den wilden Dschungel. Besonders interessant für Outdoor-Interessierte sind die Nationalparks Celestún (Yucatán) und Ría Lagartos (Campeche). Dort könnt Ihr auf einer Bootssafari tausende rosa Flamingos, Seeschildkröten, Sumpfkrokodile und regionale Pflanzen in den Feuchtgebieten zwischen Mangrovenwäldern und Petenes (Sumpfinseln) entdecken.

Puerto de Ensenada, in Baja California ist das ideale Ziel für Reisende, die gerne fischen oder Grauwale beobachten wollen. Dort könnt Ihr auch tauchen und windsurfen bzw. kitesurfen. An Land laden in Puerto de Ensenada wunderschöne Täler zu einem Ausflug durch die Weinberge ein.

Flitterwochen in MexikoWollt Ihr eine fantastische Landschaft genießen, dann begebt Euch nach Xalapa, Veracruz. Dort laden der Cofre de Perote und der Macuiltépetl zum Bergsteigen und zum Verweilen in unvergleichlicher Vegetation ein. In den engen und quirligen Straßen der Stadt könnt Ihr hier produzierten Kaffee genießen und bei den leisen Melodien der Straßenmusiker neue Kraft für den nächsten Tag tanken.

Die beste Reisezeit für die Küstengebiete und den tiefen Süden ist vom Herbst bis zum Frühjahr. Ab Mai kann es ziemlich heiß und humid werden. Im Spätsommer können Hurrikans die Ostküste Mexikos heimsuchen. Im Landesinneren ist das Klima gemäßigter, als an den Küsten. Im Winter kann es im Norden und im zentralen Hochland unangenehm kalt werden. Im Sommer, über die Weihnachtszeit und um Ostern ist Hochsaison für Mexikaner und US-Amerikaner. Die Preise steigen in dieser Zeit erheblich und die Hotels und Strandresorts sind dann stark überlaufen.
 

Mehr zum Thema Flitterwochen:

Die 20 schönsten Flitterwochen-Ziele

Die 20 schönsten Flitterwochen-Ziele

Unsere Top 20 der schönsten und romantischsten Flitterwochen-Ziele in Europa und Asien, in der Karibik und Lateinamerika, auf Hawaii und in der Südsee. Mehr »

 
Heiraten in Mexiko

Heiraten in Mexiko

Heiraten in Mexiko? Etwas bürokratisch – aber machbar! Hier findet Ihr Hintergrundinformationen, um Eure Hochzeit in Mexiko zu planen… Mehr »

 
Flitterwochen richtig planen

Die Flitterwochen richtig planen

Keinen Plan, wann und wie Ihr mit der Planung Eurer Flitterwochen beginnen sollt? Hier sind einige praktische Tipps… Mehr »