13 beliebte Hochzeitsbräuche

An Hochzeitsbräuchen interessiert? Hier sind die 13 beliebtesten Bräuche, vom Styling der Braut bis zum Tragen über die Schwelle, kurz umrissen …

Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes und etwas Blaues
Am Hochzeitstag sollte die Braut diese vier Dinge bei sich haben. Beispiele wären:

Etwas Altes – ein Familienschmuckstück, wie z.B eine Brosche
Etwas Neues – Brautkleid
Etwas Geliehenes – das Perlenarmband von der Oma
Etwas Blaues – das Strumpfband
 
Einzug der Braut
Früher führte der Brautvater seine Tochter zum Traualtar und übergab sie dort dem Bräutigam. Zwischenzeitlich aus der Mode gekommen, erfuhr dieser Brauch vor einigen Jahren (der Traumfabrik Hollywood sei dank) seine Renaissance.
 
Ring-Tausch
Durch das Tauschen der Ringe besiegeln die Brautleute zum Abschluss der Trauung, heute wie damals ihre Verbundenheit.
 
Brautschuhe
Früher bezahlte eine Braut ihre Brautschuhe mit Pfennigen. Dies war für den zukünftigen Ehemann der Beweis für eine sparsame, beständige und treue Ehefrau.
 
Brautjungfern
Geister, die der Braut etwas Böses wollen, sollen durch die Brautjungfern abgelenkt werden. Das wird erreicht, indem die Brautjungfern ähnliche Kleider tragen wie die Braut. Mehr zu Brautjungfern…
 
Polterabend
Eingeladen werden Freunde, Kollegen und Bekannte, die das Paar aus dem Kreis der Unverheirateten verabschieden. Der Polterabend kommt von Poltern, denn Freunde und Bekannte zerscheppern an diesem Abend reichlich Porzellan. Das soll Glück bringen und böse Geister vertreiben! Mehr dazu…
 
Brautstrauß werfen
Am Ende des Abends wirft die Braut ihren Brautstrauß, meist eine kleine Kopie des richtigen Brautstraußes, unter die zusammenstehenden unverheirateten Frauen. Die Dame, die den Strauß fängt, wird dem Glauben nach als nächstes heiraten.

Blumenkinder
Ein alter heidnischer Brauch ist das Streuen von frischen Blumen oder Blütenblättern. Der Duft der Blumen soll Fruchtbarkeitsgöttinnen anlocken, die dem Brautpaar reichlich Nachwuchs bescheren. Mehr zum Brauch der Blumenkinder…
 
Dosen ans Auto hängen
An das Heck des Brautwagen werden mit einer Schnur leere Blechdosen befestigt. Das soll der Umgebung mitteilen, dass hier ein frisch vermähltes Ehepaar unterwegs ist.
 
Schleiertanz
Bei diesem alten germanischen Brauch, der prinzipiell um Mitternacht stattfindet, wird der Schleier der Braut beim Tanz geraubt und in viele Stücke gerissen. Diese werden dann an die Brautjungfern und weiblichen Hochzeitsgäste verteilt, die vom Segen des Brautpaares profitieren sollen. Eine andere Version ist es, der Braut die Augen mit dem Schleier zu verbinden. Anschließend muss diese versuchen eine der ledigen Frauen zu fangen. Diejenige, die sie fängt, wird als nächstes heiraten.
 
Reis werfen
Nach der Trauung werfen die Hochzeitsgäste Reis, dies soll der Fruchtbarkeit des Brautpaares förderlich sein.
 
Junggesellenabschied
Ist ein vorehelicher Brauch und kommt ursprünglich aus dem antiken Griechenland. Der Abschied wird meistens einige Tage vor der Hochzeit veranstaltet und wird von Braut und Bräutigam getrennt vollzogen. Mehr zum JGA…
 
Über die Schwelle tragen
Nach altem heidnischem Glauben missgönnen böse Geister der Braut generell ihr Glück und lauern daher sogar unter der Türschwelle. Damit die Braut nicht mit den dunklen Mächten in Berührung kommt, trägt der Bräutigam diese schützend über die Schwelle. Das „über die Schwelle tragen” besitzt jedoch noch eine andere symbolische Bedeutung: Hinter dieser Schwelle beginnt nun ein gemeinsames neues Leben.
 

Mehr zum Thema Hochzeitsbräuche:

Hochzeit-Aberglaube

Hochzeit-Aberglaube: Perlen, Regen und Co.

Rosen im Brautstrauß, ein Kreuz oder Perlen im Brautschmuck und Regen am Hochzeitstag soll Unglück bringen. Wir sagen Euch was hinter diesen ganzen Hochzeits-Aberglauben steckt! Mehr »

 
Hochzeitsmandeln: Bedeutung & Brauch

Hochzeitsmandeln: Bedeutung & Brauch

Hochzeitsmandeln sind die allgegenwärtigen Gastgeschenke auf Hochzeiten und haben aber auch eine große kulturelle Symbolik und Bedeutung… Mehr »

 
Hochzeitsbrauch: Schmetterlinge fliegen lassen

Schmetterlinge fliegen lassen

Schmetterlinge zur Hochzeit fliegen zu lassen ist ein schöner und romantischer Akt, bei dem Ihr jedoch einiges beachten solltet, da es sich bei Schmetterlingen um lebende Tiere handelt! Mehr »