Häufige Fehler bei der Wahl der Hochzeitsfarben

Die Hochzeitsfarben sind meist schnell gefunden. Allerdings nützen die schönsten Farben für Eure Deko nichts, wenn Ihr einen dieser Fehler begeht:

Fehler Nr. 1: Zu viele Farben

Wenn Ihr Eure Hochzeitsfarbe aussucht, ist Schlichtheit entscheidend. Wählt nicht mehr als drei bis vier Farben, um Eure Blumengestecke und Raumdekoration nicht zu chaotisch wirken zu lassen. Wenn Ihr Abwechslung in Euren Hochzeitsfarben bevorzugt, wählt ein paar leicht variierende Farbtöne einer Farbe, um Tiefe zu erzielen. Für einen ausdrucksvollen Stil bleibt bei einem kräftigen Farbton, wie zum Beispiel ein lebhaftes Lila oder ein kräftiger Cremeton. Die Idee die dahinter steckt, ist Eure Dekoration für einen maximalen Effekt maßgeschneidert wirken zu lassen.
 

Fehler Nr. 2: Zu trendige Farben

Es ist einfach Brautzeitschriften nach den angesagten Farbkombinationen zu durchstöbern, jedoch solltet Ihr dabei folgendes bedenken: Der trendy Farbton der kommenden Hochzeitssaison wird sich dann auch auf vielen gerahmten Bildern und in Alben wieder finden, die Euch täglich umgeben werden. Was heute hot ist, kann Euch in 5 Jahren eventuell nur noch nerven. Wählt daher besser Farben und Muster, mit denen Ihr Euch tagtäglich umgebt und die Euch glücklich machen. Lasst Euch bei der Wahl Eurer Hochzeitsfarben lieber von Euren Lieblingsfarben in Eurer Wohnung oder der Farbe Eurer Lieblingsbettwäsche inspirieren, als von den neusten Trendfarben in der letzten Ausgabe Eures Lieblings-Brautmagazins.
 

Fehler Nr. 3: Zu satte Farbkombinationen

Ein weiterer oft gemachter Fehler ist das Übersehen der Notwendigkeit, dass unsere Augen auch Fixpunkte der Ruhe brauchen, um entspannen zu können. Der Schlüssel hierzu ist das Gleichgewicht der Farben. Wenn Ihr z.B. ein helles Orange mögt, wählt eine gedecktere Zweitfarbe wie z.B. Blassblau oder ein softes Khaki. Der entstehende Kontrast wird Eure Lieblingsfarbe im Mittelpunkt stehen lassen. Falls starke Kontraste nicht Euer Fall sind, könnt Ihr den Effekt durch die Verwendung von Schwarz, Weiß oder Creme abmildern. Falls Ihr befürchtet, dass Eure Hochzeitsdekoration damit zu fade oder gar langweilig wird, peppt die Details mit komplementären metallischen Farben wie Silber, Bronze oder Kupfer auf.
 

Fehler Nr. 4: Das Verzichten auf Stoffe

Verlasst Euch nicht nur auf Eure Hochzeitsfarben in den Blumengestecken und Tischkarten. Tiefe und Drama bringt Ihr erst durch farbige Stoffe in Eure Location. Vorhänge und Tischdecken in einem Farbton werden viel mehr wirken, als die Verwendung mehrerer Farben in der Tischdekoration. Natürlich dürft Ihr den Raum nicht überfrachten mit Stoffen in Eurer Hochzeitsfarbe. Ein wenig Fingerspitzengefühl ist gefragt. Dekoriert z.B. Eure Festtafel mit Tischläufern und Stoffservietten in Eurer Hochzeitsfarbe und halten die Tischdecken und Stuhlhussen in creme oder weiß. Tolle Akzente setzt Ihr, wenn Ihr Hussenschleifen in Euren Farben verwendet oder Eure Brautjungfern, falls Ihr welche haben werdet, Kleider in Euren Hochzeitsfarben tragen.
 

Mehr zum Thema Hochzeitsfarben & Dekoration:

Tolle Deko-Inspirationen

Tolle Deko-Inspirationen

Lasst Euch inspirieren! Stöbert in unserer großen Bildergalerie durch Raum- und Tischdekorationen von anderen Brautpaaren und findet tolle Inspirationen zur Gestaltung Eures Trauungsortes und Eurer Location für die Hochzeitsfeier. Mehr »

 
Shopping-Tipp: Hochzeitsdekoration

Shopping Tipp: nillie Dekoration

Unser Tipp für alle Bräute, die ihre Hochzeitsdekoration planen: Das tolle Sortiment von nillie mit farbigen Lampions, Wabenbällen, PomPoms, Wimpelketten, Papierstrohhalmen & Servietten, farbigen Holzbesteck, Vogelkäfigen, und… Mehr »

 
Die richtigen Hochzeitsfarben finden

Die richtigen Hochzeitsfarben finden

Wie Ihr aus einer schier endlos erscheinenden Farbpalette die passenden Farben für Eure Hochzeit finden sollt? Haltet Euch einfach an diese 13 Tipps… Mehr »