Hochzeits-ABC: Vorlagen & Inspiration

Ein Hochzeits-ABC ist eine schöne und beliebte Möglichkeit, um Euren Gästen Organisatorisches und Informationen rund um Eure Hochzeit mitzuteilen.

Hochzeits-ABC
 
Ein Hochzeits-ABC ist eine Liste von A – Z, die von vielen Brautpaaren der Einladung zur Hochzeit beigefügt wird. Der kleine Wegweiser enthält Wünsche und Vorstellungen des Brautpaares, die auf einer Einladungskarte nichts zu suchen hätten. Abgesehen davon, würden die vielen Infos jeden Rahmen einer Karte sprengen. So kann das Brautpaar seinen Gästen auf nette Art und Weise zum Beispiel mitteilen, dass eine Brautentführung oder Spiele nicht erwünscht sind und dass man sich Geldgeschenke zur Hochzeit wünscht.

Hier sind je Buchstabe jeweils 5 verschiedene Vorlagen um Euch Inspiration für Euer eigenes Hochzeits-ABC zu geben:
 

A

Anreise, liegt der Einladung bei.
Absagen mögen wir gar nicht, wenn aber sein muss, bitte bis … bei uns melden.
Ausdrücklich erlaubt sind Fotos.
Agape findet gleich nach der Trauung statt. Aus liebe, werden wir heiraten und laden euch daher alle ein.
Ansprechpartner ist Zeremonienmeister Thomas Meier, den Ihr unter 0123/456789 erreicht.
 

B

Brautentführung ist nicht gewünscht – wir wollen gemeinsam feiern!
Blumenmädchen sind Tina und Susi.
Braut und Bräutigam freuen sich auf euer Kommen.
Brautwalzer – der wird zu Beginn getanzt.
Bräuche – dürfen gerne umgesetzt werden.
 

C

Chaos wollen wir natürlich vermeiden.
Callas werden uns den Tag verschönern.
Chauffeur gibt es nur für das Brautpaar.
Champagner gibt es keinen, denn Sekt merkt viel besser.
Champagner und Weiß sind die Farben der Braut
 

D

Danke schon jetzt an alle helfenden Hände und Unterstützer.
Danke, wollen wir jetzt schon dafür sagen, dass ihr den schönsten Tag mit uns verbringt.
Dresscode – Wir würden uns freuen, Euch feierlich und farbenfroh zu empfangen!
Dresscode – festlich / elegant
Darbietungen Eurerseits sind jederzeit erwünscht, nehmt hierzu bitte mit unserem Zeremonienmeister Kontakt auf.
 

E

Essen und Trinken – dafür ist reichlich gesorgt.
Eröffnungstanz – Den wird es natürlich geben.
Empfang – der ist hoffentlich herzlich.
Entführung der Braut – nur ohne Fahrzeug ins nächstgelegene Lokal.
Elegante Kleiderordnung ist gewünscht.
 

F

Feiern tun wir hoffentlich bis der Arzt kommt.
Frühstücken solltet ihr zu Hause gut, denn Kuchen gibt es erst am Nachmittag.
Fotograf ist den ganzen Tag anwesend, aber fotografieren von Eurer Seite ist natürlich erwünscht.
Fotos sind erwünscht allerdings nur vorteilhafte und schmeichelhafte von der Braut.
Flitterwochen werden in … verbracht
 

G

Gästebuch haben wir natürlich auch. Also überlegt Euch schon mal, was Ihr hineinschreiben wollt.
Gefeiert wird die ganze Nacht
Gesang in der Kirche: …
Getanzt wird hoffentlich bis spät in die Nacht
Geschenke werden erst am Tag nach der Feier in aller Ruhe ausgepackt.
 

H

Hochzeitstorte wird es natürlich geben.
Hochzeitsreise soll es geben – egal wohin.
Hotel – solltet Ihr eine Übernachtungsmöglichkeit benötigen, haben wir im Hotel Sonne einige Zimmer auf “Hochzeit Sommer” vorreserviert.
Haushalt, der ist schon komplett.
Hochzeitsfeier findet unter freien Himmel statt, Mückenspray und warmen Pulli also nicht vergessen.
 

I

Internet – Wir haben natürlich eine Hochzeits-Webseite: www.tom-tina-heiraten.de.
Ideen – Wer noch Ideen zur Gestaltung der Feier hat, meldet sich bitte bei den Trauzeugen.
Ideen zu Feier, immer her damit.
International wird unsere Hochzeitsgesellschaft sein, wir erwarten Gäste aus Spanien, Norwegen und Portugal.
Ich und Ich ergibt WIR.
 

J

JGA – Der wird hoffentlich von unseren Freunden organisiert!
Ja-Wort – Die standesamtliche Trauung fand im engsten Familienkreis statt.
JA ist das schönste Wort des Tages.
Jackett reicht bei den Herren vollkommen.
Juhuu, wir heiraten.
 

K

Kleiderordnung – Um festliche Kleidung wird gebeten. Bitte bedenkt: Weiß ist die Farbe der Braut!
Kinder sind für uns das Schönste und daher auch zahlreich vertreten
Kronjuwelenhochzeit – 75 Jahre, das ist unser Ziel.
Kolonnenfahrt nach der Trauung: Ein Hupkonzert ist ausdrücklicher erwünscht.
Kaffee und Kuchen gibt es bei uns nach dem Abendessen.
 

L

Lautes Klingeln während der Trauung stört. Deshalb bitte Handys auf lautlos.
Lustig – Bringt bitte gute Laune mit, es soll schließlich lustig werden!
Liebe, deswegen heiraten wir!
Liebe ist der schönste Grund zu heiraten.
Langeweile ist verboten.
 

M

Menü gibt es keines, wir haben ein reichhaltiges Buffet – für jeden Geschmack etwas.
Menü – Lasst Euch überraschen.
Mamas – Wir danken unseren Mamas für das Interesse und die tolle Hilfe bei den Vorbereitungen!
Musikwünsche könnt Ihr jederzeit äußern.
Mitfahrgelegenheiten vermittelt unser Trauzeuge Oliver.
 

N

Nein – Das werden wir an diesem Tag bestimmt nicht sagen.
Nachname – Unser gemeinsamer Nachname wird “Muster” sein.
Nachwuchs wird es so schnell keinen geben.
Nach der Trauung wird im Hotel/Gasthof … gefeiert.
Nach der Feier starten wir am nächsten Morgen direkt in die Flitterwochen.
 

O

Ort – Der Ort der Trauung und der Feier ist im Schloss Sanssouci.
Organist – Unsere Trauung wird musikalisch begleitet von Frau Schubert.
Ohne Euch, wäre die Feier nur halb so schön.
Open End ist das Motto unsere Feier
Organisation – Machen wir selber.
 

P

Pfarrer – Unser Pfarrer ist Franz Schubert.
Parkmöglichkeiten gibt es ausreichend und kostenlos vor unserer Hochzeitslocation.
Parken ist vor dem Restaurant nicht möglich. Ein Parkhaus befindet sich 300m entfernt.
Polterabend, darauf verzichten wir, da all unsere Lieben am Tag der Trauung dabei sind.
Polterabend, wird eine Woche vorher, am 24. Juni sein.
 

Q

Qualifikation – Wir haben fünf Jahre lang geprüft, ob das mit uns was werden könnte und sind nun bereit, den großen Schritt zu wagen.
Quartier für die Nacht und für jeden Geldbeutel gibt es ganz in der Nähe
Qualmen: Dafür gibt es im Hotel eine wunderschöne Terrasse.
Qual der Wahl: Welches Kleid es werden soll liegt ganz an Euch. Alles ist erlaubt nur Weiß ist der Braut vorbehalten.
Quelle der Freude soll dieser Tag nicht nur für uns sondern für Euch alle sein.
 

R

Reden – sind erlaubt, wenn sie nicht ewig dauern.
Rückmeldung – die ist nie verkehrt. Wir gehen sonst davon aus, dass Ihr kommt!
Reis werfen: Ist nur vor der Kirche erlaubt!
Ruhen: könnte Ihr am nächsten Tag.
Raucher – finden auf der großen Terrasse zueinander.
 

S

Schleifen für den Autokorso gibt es von den Trauzeugen vor der Kirche.
Sektempfang – Den gibt es direkt nach der Trauung.
Sonnenschein ist bestellt, wir hoffen auf pünktliche Lieferung.
Sitzordnung – wir hoffen, für jeden den richtigen Platz gefunden zu haben.
Sex vor der Ehe: natürlich nicht – deshalb herrscht auch schon große Vorfreude auf die Hochzeitsnacht!
 

T

Taschentücher – Bitte reichlich bereithalten.
Trauzeugen – Diesen Part übernehmen Oliver für den Bräutigam und Tina für die Braut.
Tischordnung – sollte zum Essen eingehalten werden. Wer danach wo sitzt ist natürlich egal.
Tanzen ist ausdrücklich erwünscht.
Treffpunkt ist direkt vor der Kirche.
 

U

Unerwünscht – Das ist vor allem schlechte Laune!
Unerwünscht – Gäste ohne vorherige Anmeldung.
Uhrzeit nicht vergessen! Die Trauung beginnt um 13 Uhr!
Überraschung – Dafür sind wir gerne zu haben.
Über Geschenke zur Finanzierung unserer Flitterwochen würden wir uns besonders freuen.
 

V

Verlobung – Nach zehn Monaten Verlobung geben wir uns das Ja-Wort.
Vergessen – Haben wir hoffentlich nichts.
Vegetarier melden sich bitte bei uns.
Vegetarier werden bei uns auch satt werden.
Videofilmer – Haben wir natürlich auch gebucht.
 

W

Wetter – Wir müssen es nehmen, wie es kommt. Also drückt uns die Daumen!
Weiß, ist der Braut vorbehalten.
Wegbeschreibung liegt der Einladung bei.
Wohlgekleidet sollt ihr sein.
www.tom-tina-heiraten.de
 

X

XY ungelöst … Bei weiteren Fragen meldet Euch bitte.
X-beliebig lang soll und darf gefeiert werden.
X-beliebig soll Eure Kleidung nicht sein, dafür aber fein.
X wie XXL, bei uns ist alles etwas größer.
Xylophon gibt es zwar keines, aber für die richtige Musik ist gesorgt.
 

Y

Yeah – Jetzt ist es endlich soweit – wir heiraten!
Yacht – die ist nicht vorhanden – darf aber gerne geschenkt werden.
Youngster: auch den Kleinen wünschen wir ganz viel Spaß.
Yes – wir trauen uns!
Youngtimer anstatt Oldtimer, damit wir auf unserer Hochzeitsfeier auch ankommen.
 

Z

Zum Schluss – wünschen wir uns allen einen schönen und unvergesslichen Tag!
Zusammen werden wir ca. 80 Personen sein – wenn alle kommen.
Zusagen – bitte bis spätestens 30. April
Zimmer – Vergesst nicht uns mitzuteilen, falls ihr ein Zimmer buchen wollt.
Zigaretten und Zigarren sind in den Räumen unserer Partylocation nicht erlaubt.
 

Mehr zum Thema Hochzeitspapeterie:

Shopping Tipp: Pocketfolds

Shopping Tipp: nillie Pocketfolds

Unser Tipp für alle Bräute, die ihre Hochzeitskarten gern selber basteln wollen: Die trendigen Pocketfolds von nillie aus hochwertigem Papier in vielen tollen Metallic-Farbtönen zum unschlagbaren Preis… Mehr »

 
Grundlegendes zur Einladungskarte

Grundlegendes zur Einladungskarte

Die Gestaltung der Einladungskarte spielt bei den Überlegungen und Vorbereitungen einer Hochzeit mehr als nur eine Nebenrolle und Ihr solltet ausreichend Zeit dafür einplanen! Mehr »

 
Hochzeitskarten gestalten

Hochzeitskarten gestalten:
Druckerei, Kartendesigner oder selber basteln?

Möglichkeiten zur Herstellung von wunderbaren Einladungskarten oder originellen Danksagungskarten gibt es viele. Hier sind die bekanntesten… Mehr »