Hochzeitskarten im Überblick

Unser großer Überblick über die gesamte Hochzeitspapeterie: Save-the-Dates, Einladungskarten, Antwortkarten, Danksagungskarten, Menükarten, Getränkekarten, Platzkarten, Tischkarten und Kirchenhefte.

Save-the-Date-Karten
Kommen ursprünglich aus den U.S.A. und werden in Deutschland immer beliebter. Wie der Name schon sagt, ist der Zweck der Karte eine Art Merkzettel für Eure Hochzeitsgäste. Da Einladungskarten erst verschickt werden, wenn Ort und Uhrzeit von Trauung und Feier festgelegt sind, ist es einfach notwendig den Gästen im Vorfeld schon den Termin der Hochzeit mitzuteilen. So können Eure Gäste das Datum des geplanten Hochzeittages schon lange im Vorfeld reservieren. Save-the-Date-Karten werden bei uns meistens per E-Mail verschickt. Die ursprüngliche amerikanische Version wird per Post verschickt, was den Nachteil von Portokosten, aber den Vorteil eines Merkzettels für die Pinnwand oder die Kühlschranktür für sich hat.

Einladungskarten
Müssen wohl nicht weiter beschrieben werden. Der Versand der Einladungskarten erfolgt ca. 3 bis 4 Monate vor der Hochzeit, wenn Ort, Datum und Uhrzeit der Trauung und Feier festgelegt sind. Da zum Polterabend wie allseits bekannt nicht eingeladen wird, gebt Ihr diesen einfach nur „bekannt“, wobei dies an keine Form gebunden ist. Eine Einladung zur Hochzeit hingegen bedarf der Form der Einladungskarte, welche persönlich überreicht oder verschickt wird. Eine Einladung zum Beispiel via sms (das ist uns wirklich schon passiert!) ist ein absolutes No Go! Was Ihr sonst noch beachten solltet, wenn Ihr Eure Hochzeitseinladung verfasst, findet Ihr im Ratgeberartikel: Grundlegendes zur Einladungskarte.

Antwortkarten
Sind selten, aber durchaus üblich. Die meisten Brautpaare führen eine Gästeliste, auf welcher die Zu- oder Absagen zur Einladung festgehalten werden. Die Antwort erfolgt hierbei meist telefonisch, per E-Mail, soziale Medien oder auch schriftlich. Solltet Ihr Wert auf eine schriftliche Antwort legen, dann fügt Euren Einladungen bereits frankierte Antwortkarten bei, auf welchen die Gäste unter anderen auch vermerken können, ob sie eine Hotelreservierung oder ein spezielles Menü, wie Vegetarier oder Diabetiker wünschen.

Danksagungskarten
Dürfen in der Hochzeitspapeterie auf keinen Fall fehlen. Mit den Danksagungskarten drückt Ihr Euren Gästen gegenüber nicht nur, wie der Name schon sagt, Eure Dankbarkeit für Teilnahme und Geschenke aus. Vielmehr zeigt Ihr mit der Danksagungskarte Eure Wertschätzung für jeden einzelnen Gast. Dementsprechend solltet Ihr in der Karte den Gast mit Namen ansprechen. Wie in jeder anderen Hochzeitskarte gilt auch hier – je mehr Handschrift desto besser! Vermeidet auf jeden Fall vorgedruckte Karten, in welche Ihr nur noch den Namen des Gastes eintragen müsst, denn dies wäre unpersönlich und stillos. Danksagungskarten werden unmittelbar nach den Flitterwochen verschickt. Wenn Euch die Worte für Eure Danksagungskarten fehlen, dann schaut mal in unsere vorgefertigten Danksagungstexte, ob etwas passendes für Euch mit dabei ist!

Menükarten
Werden am besten von einer professionellen Schreiberin mit Feder geschrieben. Gedruckte Menükarten entsprechen natürlich genauso dem Rahmen. Eine Menükarte beinhaltet alle Speisen und deren Abfolge, sowohl für ein Hochzeitsmenü als auch für ein Buffet. Auf jedem Tisch sollte je nach Tischgröße mindestens eine Menükarte stehen. Es kann aber auch jedem Gast eine Karte gereicht werden.

Getränkekarten
Sind notwendig wenn Ihr die Getränkeauswahl begrenzt habt, was meist üblich ist. Unverzichtbar auf jeder Hochzeits-Getränkekarte ist aber auf jeden Fall eine gute Weinauswahl.

Platzkarten
Zeigen den Gästen an der Hochzeitstafel, wie der Name schon sagt, wo deren Sitzplatz ist. Platzkarten (meist längs gefaltete kleine Klappkarten) werden von Hand beschrieben oder mit einer schönen Schriftart bedruckt und stehen am jeweiligen Platz des Gastes. Am Eingang des Festsaals weist meist eine Staffelei oder ein Aushang zusätzlich auf die Sitzordnung hin, damit das Plätze finden nicht im chaotischen Ostereiersuchen endet. Schön und vor allem dekorativ sieht es aus, wenn ungefaltete Platzkarten in einem optisch ansprechenden Platzkartenhalter befestigt werden. Viele Paare nutzen als Platzkarte auch personalisierte Gastgeschenke, wobei der Vorteil klar auf der Hand liegt. Abgesehen von einem schönen Gastgeschenk wird gleich der Zweck einer originellen Platzkarte erfüllt – zwei Fliegen mit einer Klappe.

Tischkarten
Sind eigentlich das Pendant zu den Platzkarten. Anstatt Platzkarten für jeden Gast vorzusehen, wird dem Gast ein Tisch zugewiesen, vorausgesetzt die Hochzeitstafel besteht aus einzelnen Tischen. Die Sitzordnung am jeweiligen Tisch wird dann von den Gästen selbst vorgenommen. Die Vorteile liegen auf der Hand, weniger Organisationsaufwand für das Brautpaar und das Risiko eines Fopas bei der Sitzordnung wird gemindert. Es gibt aber auch Nachteile – eine Grüppchenbildung ist vorprogrammiert und eine gelungene Sitzordnung wird unterdrückt. Natürlich ist das sehr allgemein und hängt auch von der Tischgröße und der Räumlichkeit ab. Wir sind der Meinung, dass bei kleinen Tischen mit maximal acht Gästen Tischkarten durchaus geeignet sind. Bei größeren Tischen jedoch nicht, da die genannten Nachteile zu schwer wiegen dürften. Auf der eigentlichen Tischkarte sind die Tischnummer und die Namen der Gäste, die an diesem Tisch sitzen verzeichnet. Am Eingang des Festsaals sollte ebenfalls, wie bei den Platzkarten eine Staffelei oder ein Aushang auf die Tischzuordnung hinweisen.

Kirchenhefte
Beinhalten Informationen über den Ablauf der Trauzeremonie und Hinweise zu den gesungenen Liedern. Außerdem wird das Kirchenheft genutzt, um sich bei bestimmten Beteiligten zu bedanken.

Mehr zum Thema Hochzeitspapeterie:

Hochzeitskarten gestalten

Hochzeitskarten gestalten:
Druckerei, Kartendesigner oder selber basteln?

Möglichkeiten zur Herstellung von wunderbaren Einladungskarten oder originellen Danksagungskarten gibt es viele. Hier sind die bekanntesten… Mehr »

 
Grundlegendes zur Einladungskarte

Grundlegendes zur Einladungskarte

Die Gestaltung der Einladungskarte spielt bei den Überlegungen und Vorbereitungen einer Hochzeit mehr als nur eine Nebenrolle und Ihr solltet ausreichend Zeit dafür einplanen! Mehr »

 
Save-The-Date-Karten: Ideen & Tipps

Save-The-Date-Karten: Ideen & Tipps

Es gibt unzählige Motive und Ideen für Save-the-Date-Karten. Hier haben wir ein paar schöne Ideen und Tipps für Euch zusammengetragen, damit Ihr eine Anregung erhaltet, wie Ihr Eure Karten gestalten könnt. Mehr »