Die ultimative Hochzeits-Checkliste

Die Hochzeitsvorbereitungen beginnen und Ihr habt keinen Plan, wann und wo Ihr nun besten mit Eurer Hochzeitsplanung anfangen sollt? Hier ist unsere ultimative Planungsliste…

Mehr als 12 Monate vor der Hochzeit

  • Stellt Euch Eure Hochzeit vor und notiert erste Eckpunkte.
  • Legt ein Datum für die Hochzeit fest und gegebenenfalls einen Ausweichtermin.
  • Sprecht die Termine mit Familie und Trauzeugen ab.
  • Legt das Standesamt, die Kirche oder den Ort für die Freie Trauung fest.
  • Bedenkt Euer Budget für die Hochzeit und plant eine kleine Pufferzone mit ein.
  • Wo soll die Hochzeitsfeier stattfinden? Schloss, Hotel, zu Hause oder im Ausland? Gute Adressen sind oftmals ein Jahr und länger im voraus ausgebucht.
  • Falls benötigt: Vereinbart einen Termin mit einem professionellen Hochzeitsplaner.
  • Ideen und Anregungen auf einer Hochzeitsmesse sammeln.
  • Beginnt damit eine “grobe” Gästeliste zu erstellen.
  • Holt Euch Angebote von Locations, Caterern, Fotografen, Musikern und Kartendesignern/Druckereien ein.
  • Überprüft Euren gesetzten Budgetrahmen, ob dieser bei Euren Vorstellungen wirklich zu halten ist.
  • Legt fest, wer die Trauzeugen, die Brautjungfern und die Blumenkinder sein sollen.
  • Es ist nie zu zeitig, um über das Brautkleid nachzudenken! Welcher Schnitt und welcher Style würde Euch am besten stehen? Stöbert in unserer riesigen Brautkleider-Galerie und speichert Eure Lieblingskleider z.B. bei Pinterest ab, tauscht Euch mit Euren besten Freundinnen aus.

 

9 bis 12 Monate vor der Hochzeit

  • Behaltet den Überblick und legt Euch einen Hochzeitsordner an, in welchem Ihr Angebote, Fotos, Rechnungen und Notizen sammeln könnt.
  • Besucht die ausgewählten Feierlocations und wählt Eure Traumlocation aus.
  • Besucht die ausgewählten Trauungslocations (Standesämter, Kirchen, Schlösser, Kappellen, etc.) und wählt Euren Trauungsort aus.
  • Beginnt mit dem Brautkleid-Shopping und besucht mehrere Brautausstatter.
  • Vereinbart gegebenenfalls mit dem Pfarrer einen Termin für die kirchliche Trauung (Wenn Ihr eine freie Trauung wünscht, vereinbart mit einem freien Theologen oder Hochzeitsredner einen Termin um Eure freie Trauung und Euren Wunschtermin zu besprechen.
  • Wählt aus den eingeholten Angeboten von Locations, Caterern, Fotografen, Bands/DJs und Kartendesignern/Druckereien aus.
  • Beginnt mit der Flitterwochenplanung.
  • Vereinbart für die Auswahl des Menüs oder des Buffets, ein Probeessen mit der Location oder dem Caterer.
  • Reserviert unverbindlich einige Hotelzimmer für Eure Gäste.
  • Unterschreibt den Vertrag mit der Feierlocation (und ggf. dem Caterer) und leistet eine Anzahlung.
  • Erste Besprechung mit der Druckerei bzw. dem Kartendesigner für die Einladungskarten, Antwortkarten, Menükarten, Tischkarten, Danksagungskarten, etc.
  • Unterschreibt den Vertrag mit der Band oder dem DJ und leistet eine Anzahlung.
  • Schließt die Gästeliste grob ab und verschickt Save-The-Date-Karten per Post oder virtuell via E-mail, Facebook, etc. , damit sich Eure Gäste den Termin schon einmal vorreservieren können.

 

6 bis 8 Monate vor der Hochzeit

  • Unterschreibt den Vertrag mit dem Fotografen und Videografen und leistet eine Anzahlung.
  • Unterlagen für das Standesamt zusammentragen.
  • Gedanken über die Geschenke zur Hochzeit machen: Flittergeld, Hochzeitstisch oder Online-Wunschzettel?
  • Es ist Zeit, um über den Kopfschmuck der Braut nachzudenken.
  • Holt Euch Angebote und hört Hörproben von Hochzeitssängern und Chören für Eure Trauung.
  • Findet Euer Brautkleid und kauft bzw. bestellt es.
  • Sucht nach Euren Floristen und besprecht mit diesem Eure Blumen- und Dekorationsvorstellungen für die Hochzeit.
  • Die Brautjungfernkleider aussuchen und bestellen.
  • Die Druckerei/ Kartendesigner mit der Herstellung der Einladungen beauftragen.
  • Sucht, besichtigt und reserviert unverbindlich einige Hotelzimmer für Eure Gäste.
  • Beim Standesamt die Hochzeit anmelden.
  • Flitterwochen buchen.
  • Wählt Euren musikalischen Act (Sänger oder Chor) für die Trauung aus, unterschreibt den Vertrag und leistet ggf. die notwendige Anzahlung.

 

4 bis 5 Monate vor der Hochzeit

  • Wie soll Eure Hochzeitstorte aussehen? Besucht mehrere Konditoreien/Patisserien um Angebote für Eure Hochzeitstorte einzuholen.
  • Verschickt die Einladungskarten (inkl. Informationen zur Anfahrt, Übernachtungsmöglichkeiten und Euren Geschenkwünschen).
  • Wenn benötigt, reserviert bei einem Verleiher Stuhlhussen, Tischdecken, Tischläufer und anderes Miet-Eqipment für Eure Hochzeitsfeier.
  • Eheringe und Gravur auswählen und bestellen.
  • Reicht Urlaub für die heiße Phase vor der Hochzeit und für die Flitterwochen ein.
  • Unterschreibt bei Euren Floristen den Vertrag für Euer Blumenarrangement und leistet die entsprechende Anzahlung.
  • Der Bräutigam sucht seinen Anzug beim Besuch eines Hochzeits- oder Herrenausstatters aus.
  • Hochzeitsfahrzeug auswählen und mieten, gegebenenfalls auch einen Shuttles-Service für die Gäste einplanen.
  • Wenn eine Kinderbetreuung benötigt wird, dann jetzt buchen.
  • Bucht Euer Hotelzimmer für die Hochzeitsnacht.
  • Tanzkurs buchen (falls notwendig) oder einen Crash-Kurs vor der Hochzeit belegen.

 

2 bis 3 Monate vor der Hochzeit

  • Bestellt Eure Hochzeitstorte.
  • Kirchlichen Ablauf mit dem Pfarrer besprechen (Traugespräch).
  • Die benötigen Deko-Artikel für Trauung und Feier kaufen.
  • Sucht Euch gegebenenfalls ein separates Outfit für das Standesamt aus.
  • Den Ablauf am Hochzeitstag festlegen.
  • Überlegt Euch, welche Songs auf der Hochzeitsfeier unbedingt gespielt werden sollen und lasst dies der Band bzw. den DJ wissen. Übermittelt in diesen Zusammenhang auch eine Don’t-Play-List.
  • Musikauswahl für die Trauung festlegen.
  • Gastgeschenke für die Gäste besorgen
  • Gäste, von denen Ihr noch keine Nachricht erhalten habt, kontaktieren.
  • Kauft Eure Brautdessous und Eure Brautschuhe (und tragt diese zum Abstecktermin des Kleides).
  • Vereinbart bei Euren Brautausstatter einen Termin für das Abstecken des Brautkleides.
  • Kauft die restlichen Brautaccessoires, wie z.B. den Brautschleier oder einen Bolero.
  • Der Bräutigam kauft ebenfalls seine Accessoires, wie Schuhe, Plastron, Pochette und Manchettenknöpfe.
  • Überprüft ob Ihr alle Dokumente für die Flitterwochen zusammen habt (Gültigkeit Reisepass, Visa, etc.).
  • Beginnt ggf. mit der Planung des Polterabends.
  • Termin für die erste Anprobe Eures Brautkleides.
  • Legt die Getränke- und Menü(Buffet)-Auswahl für die Hochzeitsfeier fest.
  • Ggf. den Inhalt Eures Kirchenheftes erstellen.

 

5 bis 8 Wochen vor der Hochzeit

  • Legt die Tischanordnung für die Hochzeitsfeier fest.
  • Bestätigt die Hotel-Reservierungen für die auswärtigen Gäste.
  • Gebt die restliche Hochzeitspapeterie, wie z.B. Menükarten, Tischkarten, Platzkarten, Danksagungskarten und das Kirchenheft in Auftrag.
  • Mit Stylist und Visagist Termin für die Probefrisur und Make-up vereinbaren.
  • Mit Stylist und Visagist Termin für den Hochzeitstag vereinbaren.
  • Vereinbart in Eurem Nagelstudio einen Termin 2 Tage vor der Hochzeit.
  • Kleine Geschenke für die Trauzeugen, Brautjungfern, Eltern und Helfer kaufen
  • Legt die Sitzordnung für die Hochzeitsfeier fest.
  • Kauft das Gästebuch (und einen schönen Stift dazu).
  • Ggf. die Speisen für den Polterabend bestellen.
  • Erstellt den genauen Ablauf der Trauung und besprecht diesen mit Eurem Standesbeamten oder bei einer freien Trauung mit Eurem Hochzeitsredner bzw. Theologen.
  • Holt Eure Trauringe von der Gravur ab und kontrolliert diese noch im Geschäft.
  • Spätestens jetzt den Brautschmuck wie Ohrringe und Halskette kaufen.
  • Legt alle Termine für Eure Beauty-Behandlungen fest.
  • Erarbeitet Eure Trausprüche und lernt diese auswendig.

 

3 bis 4 Wochen vor der Hochzeit

  • Gästeliste noch einmal überprüfen und die aktualisierte Gästezahl der Location mitteilen.
  • Habt Ihr etwas Altes, etwas Neues, etwas Geborgtes und etwas Blaues?
  • Wenn Ihr einen Hochzeitstisch für die Geschenke habt oder einen Online-Wunschzettel, überprüft ob noch genügend Auswahl für Eure Gäste vorhanden ist.
  • Überprüft ein letztes Mal die Gästeliste und übermittelt die genaue Gästezahl an die Location.
  • Der Bräutigam probiert das letzte Mal vor der Hochzeit seinen Anzug.
  • Holt Euer Kleid ab.
  • Lauft Eure Brautschuhe ein.
  • Ggf. die Getränke für den Polterabend auf Kommission kaufen.
  • Klärt mit Euren Helfern eindeutig, wer für welche Aufgaben verantwortlich ist. Transport, Zuständigkeit Hochzeitsgeschenke, etc. (Nicht vergessen: wer bringt Euch zum Flughafen (Flitterwochen) und holt Euch wieder ab?)
  • Bereitet eine kleine Begrüßungs- und Danksagungsrede vor.

 

2 bis 3 Wochen vor der Hochzeit

  • Alle Serviceunternehmen/ Hochzeitsdienstleister anrufen und fragen, ob es noch Unstimmigkeiten gibt. Lasst Euch insbesondere die Uhrzeit noch einmal bestätigen.
  • Übermittelt an Euren Fotografen eine Liste mit den gewünschten Hochzeitsmotiven.
  • Trauzeugin oder Brautmutter mit den Braut-Notfallutensilien ausstaffieren.
  • Führt Eurer letztes Traugespräch mit dem Pfarrer und besprecht die letzten Details der kirchlichen Trauung.
  • Gebt Euren Hochzeitsplaner, Zeremonienmeister oder Location-Manager einen Zeitplan der Anlieferungen, eine Übersicht der Serviceunternehmen und vor allem deren Erreichbarkeit.
  • Wenn Ihr eine gute Trauzeugin habt, feiert Ihr jetzt Euren JGA.
  • Feiert Euren Polterabend.

 

1 Woche vor der Hochzeit

  • Friseurbesuch mit Farbe und Schnitt.
  • Die Platzkarten, die Tisch- und Menükarten, sowie die Tischordnung der Feierlocation übergeben.
  • Koffer packen für die Flitterwochen und alle notwendigen Reise-Unterlagen bereit legen.
  • Gagen für die Künstler und Trinkgelder für Servicekräfte in Briefumschlägen vorbereiten.
  • Beauty-Behandlungen wahrnehmen.
  • Der Bräutigam bekommt seinen letzten Haarschnitt vor der Hochzeit.

 

2 Tage vor der Hochzeit

  • Maniküre und Pediküre.
  • Accessoires, Brautkleid, Anzug und Eheringe bereitlegen.
  • Packt Eure Tasche für die Hochzeitsnacht (Dessous, Wechselwäsche für den Morgen, Zahnbürste, etc.)

 

1 Tag vor der Hochzeit

  • Wenn Ihr heute nicht standesamtlich heiratet, dann relaxt und genießt Euren letzten Tag unverheiratet.

 

Nach der Hochzeit

  • Helfer bringen die eventuell gemieteten Sachen zurück.
  • Bedankt Euch bei Euren Eltern, Trauzeugen und allen Helfern und übergebt ihnen Eure Geschenke.
  • Bezahlt alle noch offenen Dienstleister-Rechnungen.
  • Danksagungskarten verschicken.
  • Veranlasst, dass Eure Hochzeitskleidung zur Reinigung gebracht wird.

Ihr wollt die Hochzeits-Checkliste nicht nur online überfliegen, sondern für Euren Hochzeitsordner ausdrucken, um sie Schritt für Schritt abzuhaken? Kein Problem, hier könnt unsere Hochzeits-Checkliste als pdf runterladen!

Aus aktuellen Anlass weisen wir darauf hin, dass unsere Hochzeits-Checkliste nur für den privaten Gebrauch bestimmt ist. Eine Veröffentlichung auf anderen Webseiten (auch in Online-Foren) oder in Printmedien wird durch uns abgelehnt und rechtlich verfolgt.

Ähnliche Themen:

Die Hochzeit stressfrei genießen

Die Hochzeit stressfrei genießen

Was macht eigentlich ein Hochzeitsplaner genau und wie hoch sind die Kosten? Ein Hochzeitsplaner (engl. Wedding Planner) unterstützt und berät ein Brautpaar professionell bei… Mehr »

 
Hochzeit-Budgetplanung

Hochzeit-Budgetplanung

Keine Hochzeitsplanung ohne Budgetplanung! Damit es Euch nicht am ersten Tag Eure Ehe den Boden unter den Füßen wegzieht, geben wir hier einige wertvolle Tipps zur Budgeterstellung und… Mehr »

 
Hochzeit von A bis Z

Hochzeit von A bis Z

Von A wie Absagen bis Z wie Zusagen und von A-Linien-Kleider bis Wiener Walzer – hier findet Ihr unseren alphabetischen Überblick quer durch alle Themen der Hochzeitsvorbereitung. Viel Spaß beim Stöbern… Mehr »