Die Hochzeit stressfrei genießen

Ein paar Tipps von uns mit auf den Weg, damit Ihr Euren schönsten Tag von Anfang bis Ende stressfrei genießen könnt …

Die Hochzeit stressfrei genießen

Nach so vielen Monaten der Planung und Vorbereitung rauscht der Hochzeitstag, wenn er dann endlich da ist, an den meisten Brautpaaren wie ein Wirbelsturm vorbei. In der einen Minute sagt Ihr “Ja” und lasst Euch den Ring aufstecken, in der nächsten dreht Ihr Euch schon auf auf der Tanzfläche und fragt Euch, wie bloß die Stunden so schnell vergehen konnten. Verliert Euch nicht in Euren Hochzeitstag: Genießt jedes Ereignis und kostet die vielen tollen Momente von Beginn bis zum Ende aus – das wird Euren schönsten Tag vielleicht nicht unbedingt länger machen, aber Ihr werdet ihn intensiver erleben.

In der Hochzeitsvorbereitung

Nehmt Euch in Eurer Hochzeitsvorbereitung auch immer mal wieder etwas Zeit für Euch, wenn all Eure Ideen endlich Gestalt annehmen, um die Einzelheiten der Planung genießen zu können. Es wird ein sehr schöner Moment sein, wenn Eure Hochzeitstorte in den Festsaal gefahren wird, aber es macht auch Spaß Eure Torte zu planen, Ideen bei unterschiedlichen Konditoreien zu sammeln und gemeinsam mit Eurem Liebsten die Geschmacksrichtung für Eure Hochzeitstorte zu finden. Die vielen kleinen Entscheidungen, die Ihr treffen müsst, von den Farben bis hin zur Musik, werden Euch das Endresultat schätzen lassen. Lehnt Euch zurück und genießt die schönen Momente in Eurer Hochzeitsplanung – den Moment wenn Ihr Eure Eheschließung im Standesamt anmeldet, den Moment wenn Ihr Euer Kleid findet, Euren JGA mit Euren Mädels, um nur einige zu nennen. Diese aufregenden Momente in der Hochzeitsvorbereitung sind alles tolle Erinnerungen, die zu Euren großen Tag führen. Plant daher genug Zeit für Eure Vorbereitungen ein, damit Ihr nicht durch Eure To Do’s hetzen müsst und den Freiraum habt, die Planung auch genießen zu können.

Die Hochzeit stressfrei genießenAm Morgen des großen Tages

Plant ein ausreichend großes Zeitfenster an Euren Hochzeitstag ein, um Euch zurecht zu machen bzw. machen zu lassen. Anstatt Haare und Make-Up schnell hinter Euch bringen zu wollen, betrachtet es lieber als einen wichtigen Teil des Tages. Teilt diese Stunden mit Eurer Mama, Eurer Trauzeugin und Euren Brautjungfern, damit diese Euch helfen und um mit Euch gemeinsam die Aufregung für den großen Tag zu steigern. Gebt einer dieser Personen Euer Notfall-Set, damit Ihr für alle Eventualitäten des Tages gewappnet seid.

Zur Trauung

Die Trauung ist einer der größten Momente in Euren Leben, also konzentriert Euch auf die Wichtigkeit dieses Moments. Seid Euch über die Tragweite Eures gegenseitigen Versprechens bewusst und Ihr werdet den Moment Eures Ja-Wortes intensiv erleben. Plant Eure Trauung so, dass Ihr Euch auch emotional gebunden fühlt, ganz gleich ob das bedeutet, die Familie in die Trauungszeremonie miteinzubeziehen oder ein Gedicht vorzulesen, welches eine besondere Bedeutung für Euch hat. Die Trauung wird Euch zu denken geben und ein schöner Rahmen ist einfach für diesen wichtigen Moment im Leben unabdingbar, egal ob Ihr nun standesamtlich heiratet oder Euch in einer kirchlichen oder freien Trauung das Ja-Wort gebt.

Schön ist es, wenn Ihr Euch beide nach der Trauung für eine knappe Minute in Zweisamkeit zurückziehen könnt, um kurz durchzuatmen, Euch anzufassen und zu küssen, bevor der Trubel des Empfangs und der Hochzeitsfeier über Euch hereinbricht. Verkriecht Euch in eine Nische draußen oder nehmt die Minuten im Hochzeitsauto und entspannt kurz mit Eurem Ehemann – denn immerhin, Ihr habt gerade eben geheiratet!

Die Hochzeit stressfrei genießenBeim Empfang und der Hochzeitsfeier

Meistens findet der Empfang, schönes Wetter und die richtige Jahreszeit vorausgesetzt vor der Location statt. Wo auch immer, der Empfang findet selten im Festsaal statt. Dies gibt vielen Paaren die Gelegenheit noch einmal einen vorsichtigen Blick in die Räumlichkeit der Hochzeitsfeier zu werfen und all die vielen Details zu betrachten, die Ihr mit so viel Mühe und Hingabe geplant habt. Wenn etwas nicht stimmt, gebt Eurer Trauzeugin einen Wink, dass diese beim Management der Location Abhilfe organisiert. Es kann immer etwas nicht so perfekt sitzen, so perfekt aussehen, so perfekt klappen, wie Ihr es Euch ausgemalt habt. Steht darüber und kümmert Euch nicht weiter darum. Genießt die Feier, die schöne Zeit im Kreise Eurer Familie und Freunde. Genießt den guten Wein und ein tolles Hochzeitsdinner.

Nehmt Euch nach dem Empfang und dem Essen Zeit für Eure Gäste, die Euch teilweise bestimmt schon lange nicht mehr gesehen haben. Geht von Tisch zu Tisch und bedankt Euch noch einmal für deren Geschenke und Anwesenheit. Eröffnet den Tanz und genießt es, an diesem Tag, vor all den vielen Menschen, die Euch so viel bedeuten, im Mittelpunkt zu stehen. Fliegt über die Tanzfläche und verbringt eine tolle Zeit. Das ist wichtig, denn Eure Gäste werden spüren, wenn Ihr nervös oder gar gestresst seid. Und bei all dem Trubel, vergesst nicht die Person, die Ihr heute geheiratet habt. Nehmt Euch immer wieder die Zeit, um Hand in Hand gemeinsam über Euer Fest, über Euren schönsten Tag zu stahlen.

Fotos: Beinhorn Fotografie

Ähnliche Themen:

Hochzeit-Budgetplanung

Hochzeit-Budgetplanung

Keine Hochzeitsplanung ohne Budgetplanung! Damit es Euch nicht am ersten Tag Eure Ehe den Boden unter den Füßen wegzieht, geben wir hier einige wertvolle Tipps zur Budgeterstellung und… Mehr »

 
Hochzeit-Knigge

Hochzeitsknigge

Unser Knigge räumt auf mit Althergebrachten und nennt Euch die kleinen und großen Fettnäpfchen, die Ihr wirklich kennen solltet… Mehr »

 
Die ultimative Hochzeits-Checkliste

Die ultimative Hochzeits-Checkliste

Die Hochzeitsvorbereitungen beginnen und Ihr habt keinen Plan, wann und wo Ihr nun besten mit Eurer Hochzeitsplanung anfangen sollt? Hier ist unsere ultimative Planungsliste… Mehr »