10 Tipps für gute Musik auf der Hochzeitsfeier

Nur gute Musik wird Eure Hochzeitsgäste animieren, über die Tanzfläche zu fegen. Bevor Ihr also den nächstbesten Musik-Act engagiert, solltet Ihr diese 10 Tipps und Anregungen lesen!

Tipps für gute Musik auf der Hochzeitsfeier

Die besten Musiker/ den besten DJ finden

Was der beste Weg ist, um die perfekte Band oder den besten DJ für Eure Hochzeitsfeier zu finden? Denkt zurück – wart Ihr schon auf einer Hochzeit, wo die Band so fabelhaft gespielt hat, dass den ganzen Abend eine super Stimmung herrschte? War der DJ so gut, dass die Gäste die ganze Nacht abgesteppt haben? Alle hatten ihren Spaß und es war einfach nur ein wunderbarer Abend? Bekommt heraus, wie die Band oder der DJ heißt und organisiert Euch die Kontaktinformationen!

Wenn dem nicht ganz so war, fragt doch alternativ befreundete Paare, die erst kürzlich geheiratet haben. Mochten sie ihre Musik auf der Feier oder war sie eher durchschnittlich (Keiner wird sagen, dass sie total daneben war – durchschnittlich heißt dann: nicht so toll). Oder waren Eure Freunde auf einer Hochzeit mit tollem Entertainment? Fragt Euch durch, denn über Mundpropaganda findet man immer noch die besten regionalen Musiker/Künstler. Alternativ könnt Ihr auch noch in unser Cremé-de-la-Creme-Verzeichnis schauen, ob da vielleicht ein Musik-Act für Euch mit dabei ist.

Den finanziellen Rahmen abstecken

Kostentreiber in Sachen Musik sind immer die Anzahl der Künstler, der Wochentag, Unterschiede beim musikalischen Equipment, die zeitliche Dauer des Engagements und die Jahreszeit (Hochzeitssaison ja/nein). DJs kosten in der Regel einiges weniger als Live-Bands, obwohl es auch da Ausnahmen gibt. Die Kosten für eine Band liegen durchschnittlich zwischen 750 und 3000 Euro (je nach Beliebtheit und Können der Musiker) und für DJs so zwischen 600 und 1500 Euro. Eine fünfköpfige Band wird meistens teuer sein, als ein DJ, weil einfach mehr Leute bezahlt werden müssen.

Das Platzangebot checken

Denkt unbedingt an den vorhanden Platz in Eurer Feierlocation. Steht die Anzahl Eurer Gäste im Verhältnis zum vorhanden Platzangebot? In ein Restaurant oder in eine normale Lounge passt kein 14-köpfiges Orchester und eine 3-köpfige Jazz-Combo wäre zur Unterhaltung von 100 Gästen einfach ein wenig dürftig.

Lautstärkepegel in der Location

Fragt beim Manager der Location nach, ob es ab 22 Uhr Reglementierungen für Live-Musik oder laute Musik im Allgemeinen gibt. Denn Hand aufs Herz – Musik bei Zimmerlautstärke wird nicht gerade die Stimmung pushen. Haltet Euch daher am besten an den Grundsatz: Erst die Location finden und daran die Musik für Empfang und Hochzeitsfeier ausrichten!

Tipps für gute Musik auf der Hochzeitsfeier

Rechtzeitig buchen

Angesagte Acts, sei es der Top DJ der Region oder die beliebte Cover Band, die Ihr vom letzten Stadtfest kennt, müsst Ihr gegebenenfalls bis zu einem Jahr im voraus buchen, da Eure Hochzeit nicht die einzige sein wird und Gigs in Clubs und auf Festivals lange im voraus durch Veranstalter geplant werden. Je eher Ihr also Euren Musik-Act verpflichtet, desto besser.

Pausen mit einplanen

Denkt daran, dass Eure Band oder das Orchester auch mal eine Pause braucht. Das ist vollkommen normal, oder wart Ihr schon einmal auf einem Konzert, dass länger als 3 Stunden ging? Besprecht dies im Vorfeld mit Euren Musikern. Was bieten diese zur Pausenüberbrückung an – läuft ein Rechner mit einer Playlist oder legen sie nebenbei auf? Wenn Ihr Spiele auf Eurer Hochzeitsfeier plant, können damit ideal die Spielpausen gefüllt werden. Auch andere Höhepunkte, wie das Werfen des Brautstraußes, das Anschneiden der Hochzeitstorte oder ein Feuerwerk könnten praktischerweise für die Pausen geplant werden.

Die Moderation absprechen

Viele Brautpaare vergessen im Vorfeld, wer gewisse Ansprachen zur Hochzeitsgesellschaft halten soll und darf. Daher kommt es oft zu Missverständnissen zwischen Musiker und Brautpaar. Idealerweise kündigt Euer Zeremonienmeister oder Hochzeitsplaner die Events des Abends, wie den Eröffnungstanz, das Anschneiden der Hochzeitstorte oder ein Feuerwerk an. Allerdings kann die kurzen Ansagen auch Euer DJ oder der Bandleader machen. Allerdings sollte er dies auch rechtzeitig wissen. Gebt ihm oder ihr hierzu einen grob fixierten Ablaufplan. Falls Ihr diese Aufgabe einem Dritten übertragt, teilt dies auch Eurer Band bzw. Eurem DJ mit, damit diese davon Kenntnis haben und bei eigenen organisatorischen Fragen oder Problemen den Ansprechpartner kennen und nicht das Brautpaar während der Hochzeitsfeier belasten.

Die Musik zu den wichtigen Tänzen abklären

Die Band/der DJ müssen wissen, wann die wichtigen Tänze des Abends sein sollen und welche Musik Ihr dazu haben wollt. Der wichtigste Tanz des Tages ist Euer Eröffnungstanz. Weitere Tänze können sein: der letzte Tanz und eventuell der Schleiertanz. Wichtige Events mit entsprechender Hintergrundmusik sind das Anschneiden der Torte, Spiele und gegebenenfalls das Werfen des Brautstraußes.

Tipps für gute Musik auf der Hochzeitsfeier

Für Vielfalt in der Musikauswahl sorgen

Wollt Ihr, dass Eure 15-jährige Cousine, Eure 44-jährige Tante und Eure 76-jährige Oma einen tollen Abend haben und ordentlich über die Tanzfläche fegen? Dann sorgt für Vielfalt. Sagt Eurem DJ oder der Band, dass sie Songs aus mehreren Jahrzehnten spielen sollen, von Big-Band-Music und Bob Dylan bis Justin Timberlake und Lady Gaga und alles was dazwischen liegt. Lasst die Songs spielen, die alle Generationen kennen und mögen: Elvis, die Beatles, Frank Sinatra, ABBA, Johnny Cash und Celine Dion. Zu spät fortgeschrittener Stunde, wenn die ältere Generation sich langsam verabschiedet, könnt Ihr das Haus mit Euren aktuellen Lieblingshits von Pitbull bis Linkin Park rocken.

Tanzstunden

Beim Eröffnungstanz werden alle Augen der Hochzeitsgesellschaft auf Euch liegen. Wenn Ihr beide nicht die begnadeten Tänzer seid und Eure Gäste trotzdem beeindrucken wollt, dann nehmt gemeinsam Tanzstunden. Das ist nicht nur gutes Training für den wichtigsten Tanz Eures Lebens. Ihr werdet gemeinsam extra Zeit miteinander verbringen und wenn Ihr es locker nehmt, auch viel Spaß zusammen haben.

Fotos: Weiler Photography

Mehr zum Thema Hochzeitsmusik:

Musik für den Hochzeitswalzer

Musik für den Hochzeitswalzer

Welche Musik zum Walzer-Tanzschritt passt? Hier findet Ihr eine Auflistung 50 beliebter Songs und klassischer Musikstücke zum Hochzeitswalzer… Mehr »

 
Band oder DJ zur Hochzeit

Band oder DJ zur Hochzeit?

Lieber eine Live-Band oder einen DJ für die Musik auf der Hochzeitsfeier engagieren? Wir nennen Euch alle Pros und Contras, um sicher entscheiden zu können, ob aufgespielt oder aufgelegt werden soll… Mehr »

 
Etikette zum Hochzeitswalzer

Etikette zum Hochzeitswalzer

Wenn Ihr den klassischen Hochzeitswalzer als Eröffnungstanz auf Eurer Hochzeitsfeier wählt, dann empfiehlt sich folgende Etikette zum Ablauf Eures Tanzes… Mehr »