BBW: Cymbeline Brautkleider 2016

Highlight “número cuatro” auf der Barcelona Bridal Week war für uns das auch in Deutschland sehr bekannte französische Vorzeigelabel Cymbeline aus Paris. Ich selbst mag ja den Cymbeline-Style nicht zuletzt, weil dieser schon immer Bohemian war und das zu einer Zeit, als die meisten bei Bohemian noch eher an Kristallgläser, denn an Mode dachten.

Cymbeline war schon immer eine der Brautmodemarken die Trends nicht nur aufgriffen, sondern setzten. Bei Cymbeline wird fast jede Braut fündig und daher gefallen wirklich viele Roben und andere wieder überhaupt nicht. Es ist eine recht kommerzielle Marke, aber so ganz anders, als die langweiligen Marken aus Mitteleuropa. Ich mag vor allem die schmalen Linien im Shabby-Chic mit tiefen Ausschnitt, aber auch die teils spektakulären Duchessen haben es mir angetan.

2016 greift Cymbeline wie üblich viel Klassisches auf, zeigt sich aber auch sehr experimentierfreudig an einer Neuinterpretation der angesagten Godet-Silhouette. Toll auch die Kleider im griechischen Style mit ihren tiefen Ausschnitten. Interessant hingegen ein cooler Hosenanzug aus Satin und ein Jumpsuit mit kurzer Schleppe. Bei Cymbeline gibt es also auch 2016 mal wieder viel zu entdecken …

Lust auf Mehr von Cymbeline? In unserer riesigen Brautkleider-Galerie findet Ihr die aktuelle und die Vorjahres-Kollektion von Cymbeline. Und wenn Ihr noch mehr Brautmode für die kommende Saison 2016 entdecken wollt, dann findet Ihr das natürlich hier in unserem Blog unter: Brautmode 2016!

Share Button

Tags: Brautkleider-Designer

Ähnliche Themen